Schmerztherapie

Ich behandle chronischen und wiederkehrenden Schmerzen. Meine Kenntnisse in spezieller Schmerztherapie ermöglichen eine spezialisierte Behandlung von Patienten mit akuten und chronischen Schmerzen.

Wir definieren trotz der Vielzahl der uns zur Verfügung stehenden therapeutischen Möglichkeiten die Schmerztherapie nicht als Allheilmittel. Wir interpretieren Schmerztherapie und ihre modernen Methoden in den meisten Fällen als hervorragendes Hilfsmittel um erst wieder Eigeninitiative zur Erlangung dauerhafte Schmerzfreiheit ergreifen zu können.

Unsere Schmerzpraxis unterscheidet sich von herkömmlichen Facharztpraxen in vielen Bereichen. Vor allem haben wir Zeit, da wir in detektivischer Kleinarbeit den Ursachen der Schmerzen auf die Spur zukommen, Fehler und Vergangenheit zu analysieren und sehr individuelle Behandlungspläne auszuarbeiten.

Welche Erkrankungen behandeln wir?

• Migräne • Kopf- und Gesichtsschmerzen • Nacken- und Rückenschmerzen • Schmerzen des Bewegungsapparates • Fibromyalgie • •Arthrose • Knieschmerzen Bandscheibenvorfall • Hüftschmerzen • Hexenschuss Nackenschmerzen • Steifer Nacken • Schmerzen nach Bandscheiben-OP oder Versteifung • Schmerz nach Gürtelrose • Schmerzen bei Durchblutungsstörungen • Schmerz bei Multipler Sklerose • Schmerzen durch Stoffwechselerkrankungen (z.B. Diabetes, Gicht u.a.) • Schmerzen nach Nervenverletzungen (Operation, Unfall) • Phantomschmerzen • Komplexe Störungen des unwillkürlichen (sympathischen) Nervensystems (Morbus Sudeck, CRPS) • Restless-leg Syndrom • Tumorschmerzen

Schmerztherapie Stufen

Die erste Stufe ist die so genannte Schmerzpunktpressur, eine akutmanualtherapeutische Massnahme basiert auf alte europäische wissen. Mit ihr kann die schädigende Programmierung der Muskulatur aufgelöst werden.

Die zweite Stufe besteht aus muskulären Umstrukturierungsmassnahmen. Sie festigen die in der Schmerzpunktpressur erreichte Umprogrammierung und installieren an den Bewegungsengpässen das muskeldynamische Gleichgewicht. Sie bestehen aus speziellen, so genannten Engpassdehnungen, die auch kräftigende und ansteuernde Elemente enthalten. Dadurch werden schädigende Muskelprogramme und Muskelzustände durch gesunde ersetzt, damit ist der Warnschmerz unnötig.

Die dritte Stufe besteht aus einer Vielzahl von Massnahmen, die unserem Körper und seinem Stoffwechsel schädigende Stoffe ersparen, nötige zur Verfügung stellen, den Transport innerhalb des Körpers erleichtern und die Ausscheidung schädlicher und nicht gebrauchter Stoffe fördern. Dadurch sinkt die Gesamtkörper-Muskelspannung (Grundtonus), was die internen muskulären Widerstände reduziert und somit zur Verschleiss- und Schmerzfreiheit beiträgt.

Vereinbaren Sie gleich Ihren Wunschtermin Online.